Und größte Dichter seit Shakespeare. Für mich.

 

Ver Verlorene Held.

[...] Lange gab es keinen wie ihn: einen melancholischen Punk-Dandy, der auch mal zuschlägt, sich mit Heroin kaputtmacht und dennoch (oder deswegen ?) die Frauen erobert. Er ist der zornige Rebell, der talentierte Verlierer. der sein Leben nicht kaputter machen kann, weil es bereits am Tiefpunkt ist. Solche Helden werden geliebt. Monate über schien es als hätte Pete seine große Liebe gefunden: Kate Moss. Der Punk-Dandy mit dem Babygesicht und das Model mit den krummen Beinen waren eines der Rock'n Roll Paare von denen man erwartet, dass ihre Liebe bis zum Tode mit einer Nadel im Arm hält. Die Schöne und das Biest.

Down in Albion.

Das erste Album der Babyshambles "Down in Albion" ist keine musikalische Revolution. Es klingt mal melancholisch, dann wieder rau, spontan, wütend. So, als habe jemand bei der Probe einfach mal das Aufnahmegerät laufen lassen. "Es sind Lieder über Zerstörung und Selbstzerstörung, Lügen und Heuchlerei."

Kaputter Kultstar.

Ein Kleingangsterfilm? Eine Rock'n Roll Seifenoper? Das sind Begriffe mit denen man Pete's Leben gut beschreiben kann. Die Drogen, die Traumfrau, der Ruhm - von all diesen Dingen singt Pete Doherty mit der dünnen Stimme eines Jungen, der nicht mehr der harte Rockstar ist, sondern der verlorene Tagträumer, der sich vor nichts mehr fürchtet als vor dem Leben selbst. So wie es den meisten Menschen geht. Die Realität war niemals etwas was Pete viel Spaß gemacht hat. Er träumt von einem Leben als dandyhafter Dichter und Sänger im ewigen Drogenrausch, der die Realität wegwischt. Hat sich Pete entschieden ob er Leben oder sterben will? 

Sein Soloalbum:

Grace / Wastelands.

Fabelhaft.



Gratis bloggen bei
myblog.de

layout by yvi at chaste.design